Modelle

09.03.2017

OCTAVIA RS die Kraftmaschine

OCTAVIA RS die Sportskanone

Die Erfolgsgeschichte OCTAVIA RS und SCOUT geht in die nächste Runde.

Der Auftritt des neuen ŠKODA OCTAVIA RS bringt das umfangreich weiterentwickelte Design der Baureihe besonders sportlich und emotional zur Geltung. Die neue Frontpartie mit breiterem Kühlergrill, der durch zusätzliche Scheinwerfer mit kristallinem Look erweitert wurde, und die noch breiteren Lufteintrittsöffnungen mit Wabenstruktur im neu gestalteten Stoßfänger wirken maskulin und dynamisch. Auch die vier Voll-LED-Scheinwerfer mit Adaptivem Lichtsystem (AFS) sowie die im Stoßfänger integrierten LED-Nebelscheinwerfer prägen die neue Frontpartie. Das Heck wird im unteren Bereich dominiert von einem kräftigen schwarzen Diffusorelement und dem darüber liegenden breiten roten Reflektorstrahler. Diese Elemente sind unverwechselbare Kennzeichen des aufgewerteten ŠKODA OCTAVIA RS. Hinzu kommt die nun serienmäßig mit LED-Technologie ausgestattete Kennzeichen-Beleuchtung sowie Rückleuchten im Marken-typischen C-Design. Am Heck setzen darüber hinaus der Spoiler bei der Limousine und der Dachkantenspoiler beim Kombi eigenständige Akzente.
Das Interieur des neuen ŠKODA OCTAVIA RS ist geprägt durch die sportliche schwarze Innenausstattung. Die RS-Sportsitze bieten dank hoher Wangen und integrierter Kopfstützen viel Seitenhalt. Neben Stoffsitzbezügen mit Alcantara-Elementen sind jetzt auch Sportsitze in Alcantara-Ausführung zu haben. Das Multifunktions-Sportlenkrad (beim DSG-Getriebe mit Schaltwippen) ist sportlich in perforiertem Leder überzogen.

Das stimmungsvolle LED-Ambiente-Licht ist serienmäßig. Die Mulden der Türgriffe sind beleuchtet, die Pedale glänzen in Aluminiumdesign und die Einstiegsleisten tragen RS-Logos. Zu den ŠKODA typischen "Simply Clever"-Lösungen zählen ein Regenschirm unter dem Beifahrersitz und eine herausnehmbare LED-Lampe im Gepäckraum des Kombi.

Die um 30 mm breitere Spur hinten unterstreichen den dynamischen Charakter des neuen ŠKODA OCTAVIA RS ebenso wie die roten Bremssättel. Serienmäßig kommen 18-Zoll-Räder zum Einsatz, optional sind 19-Zoll-Räder unter anderem in exklusivem Silber erhältlich. Die Progressivlenkung, die Fahrprofilauswahl Performance Mode Select mit Performance Sound Generator, das Stabilitätsprogramm ESC mit elektronischer Quersperre XDS+ und Adaptive Fahrwerksregelung DCC (Dynamic Chassis Control) leisten zusätzliche Beiträge zum intensiven Fahrvergnügen im neuen ŠKODA OCTAVIA RS. Mit DCC kann der Fahrer zwischen den Modi Comfort, Normal oder Sport wählen.
Der neue Motor des ŠKODA OCTAVIA RS 2,0 TSI leistet 230 PS und verfügt über ein maximales Drehmoment von 350 Nm bei 1.500 bis 4.600 1/min. Der frontgetriebene Sportler sprintet in 6,7 Sekunden von 0 auf 100km/h. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt 250 km/h. Der kombinierte Verbrauch liegt bei 6,5 l auf 100 km (149 g CO2/km; alle Werte: Limousine mit Schaltgetriebe). Serienmäßig ist der ŠKODA OCTAVIA RS 2,0 TSI mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe, optional mit einem 6-Gang-DSG ausgestattet.
Im ŠKODA OCTAVIA RS 2,0 TDI sorgt ein Dieselantrieb mit einer Leistung von 184 PS und einem maximalen Drehmoment von 380 Nm ab 1.750 1/min für eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 7,9 Sekunden und eine Spitzengeschwindigkeit von 232 km/h. Der ŠKODA OCTAVIA RS 2,0 TDI ist wahlweise mit Frontantrieb und 6-Gang-DSG oder mit dem 4×4-Allradantrieb und 6-Gang-DSG erhältlich. Der 184 PS TDI Frontantrieb mit Schaltgetriebe folgt gegen Mitte des Jahres.

Historie
Das Kürzel RS wurde erstmals 1974 im Rennsport verwendet und steht seit dem Jahr 2000 in der ŠKODA Modellpalette für die sportlichen Top-Versionen. Bis heute wurden von den ŠKODA OCTAVIA RS-Modellen weltweit mehr als 200.000 Einheiten verkauft, davon allein fast 100.000 Einheiten der im Jahr 2013 eingeführten dritten Generation.