click

Hach, damals … einfach übers Wochenende nach Prag düsen. Nicht vorher tagelang im Internet nach Hotels suchen und auf Google Earth checken, ob die Nachbarschaft auch hübsch genug ist. Den Octavia vollpacken, tanken, losfahren. Irgendwann in dieser anderen Welt ankommen, staunend über die Karlsbrücke spazieren und erst beim Essen den Wirt fragen, ob er vielleicht ein kleines Hotel in der Nähe wüsste. Die sehr private Pension in der sehr alten Gasse war ein Geheimtipp, wahrscheinlich gibt es sie längst nicht mehr. Der Frühstückskaffee furchtbar, die Gastfreundschaft herzerwärmend. Straßenlaternen zauberten Pariser Flair auf die nächtlichen Wege und in einem aus der Zeit gefallenen Kino lief irgendein Film mit Richard Gere. Auf Englisch - mit tschechischen Untertiteln. Vor der Heimfahrt noch ein Ausflug in das historische Schwimmbad, diese stattliche Halle aus Zeiten, als noch nicht jeder Pool gleich ein Spa war. Klinge ich weinerlich? Gut möglich. Wirke ich alt? Niemals! Das ist nicht alt, das ist Nostalgie.