Modelle

Unfallratgeber

Unfallratgeber

  1. Warnweste anziehen.
    Die Warnwesten müssen von den Lenkern mehrspuriger Kraftfahrzeuge beim Aufstellen des Pannendreiecks auf einer Freilandstraße getragen werden. Auf einer Autobahn oder Autostraße ist das Tragen der reflektierenden Weste verpflichtend vorgeschrieben, wenn der Lenker das Fahrzeug verlässt und sich auf der Fahrbahn oder dem Pannenstreifen aufhält.
  2. Unfallstelle absichern.
  3. Richtiges Aufstellen des Pannendreiecks.
    Es muss so aufgestellt werden, dass ab dem Erkennen des Dreiecks - und nicht erst ab dem Vorbeifahren - genug Zeit und Platz zum Ausweichen oder gegebenenfalls zum Anhalten bleibt. Das Dreieck muss nahe des Fahrbahnrandes auf der Fahrbahnseite stehen, auf der das Fahrzeug zum Stillstand gekommen ist.
  4. Autoinsassen in Sicherheit bringen.
  5. Erste Hilfe leisten.
    Wenn jemand bei dem Unfall zu Schaden gekommen ist, muss Erste Hilfe geleistet werden.
  6. Fahrzeug in Unfallposition belassen.
    Wenn eine massive Verkehrsbehinderung auszuschließen ist. Andernfalls nach dem Crash die Unfallstelle sofort räumen, um Serienunfälle oder lange Staus zu vermeiden.
  7. Beweismittel sichern.
    Das heißt auch Zeugen nach ihren Personendaten zu fragen oder Unfallfotos, Unfallskizzen und dergleichen sofort anzufertigen.
  8. Europäischen Unfallbericht ausfüllen.
  9. Rettung und Exekutive verständigen.

Ihr ŠKODA Betrieb erledigt die Versicherungsabwicklung für Sie!

Clever Tipp

Bleiben Sie immer mobil mit der ŠKODA Mobilitätsgarantie Plus! Wie das geht? Ganz einfach, die ŠKODA Mobilitätsgarantie Plus erhalten Sie automatisch kostenlos bei jedem Neufahrzeug und bei jedem Inspektionsservice durch einen ŠKODA Betrieb in Österreich verlängert sich die ŠKODA Mobilitätsgarantie Plus automatisch ohne zusätzliche Kosten.

Leitfaden für Rettungsdienste

Dieser Leitfaden wurde ausschließlich für Rettungskräfte erstellt, die über eine spezielle Ausbildung auf dem Gebiet der technischen Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen und damit der in diesem Leitfaden beschriebenen Tätigkeiten verfügen.

Ferner enthält der Leitfaden Informationen über Fahrzeuge, die zum Verkauf in der Europäischen Union bestimmt sind. Der Leitfaden enthält hingegen keine Informationen über Fahrzeuge, die zum Verkauf außerhalb der Europäischen Union bestimmt sind. Spezifikationen und Sonderausstattungen der ŠKODA Fahrzeuge sowie das Fahrzeugangebot von ŠKODA Auto a.s. unterliegen stetig etwaigen Änderungen. Daher behält sich ŠKODA inhaltliche Anpassungen bzw. Änderungen an diesem Leitfaden jederzeit ausdrücklich vor. Bei Änderungen an diesem Leitfaden wird ein Hinweis auf dieser Seite erfolgen.

Beachten Sie bitte:
Diese Dokumentation wurde ausschließlich für Rettungskräfte erstellt, die über eine spezielle Ausbildung auf dem Gebiet der technischen Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen und damit in Verbindung stehender Tätigkeiten verfügen.

Die in diesem Leitfaden enthaltenen Informationen sind nicht für Endkunden und ebenfalls nicht für Werkstätten und Händler bestimmt. Endkunden können den Bordbüchern ihres jeweiligen ŠKODA Fahrzeuges detaillierte Informationen zu den Funktionen ihres Fahrzeuges sowie wichtige Sicherheitshinweise zur Fahrzeug- und Insassensicherheit entnehmen. Werkstätten und Händler erhalten Reparaturinformationen über die ihnen bekannten Bezugsquellen.

Informationen hier downloaden:

Hinweise zur Unfallrettung aus verunfallten ŠKODA Fahrzeugen.

Eine so genannte Rettungskarte kann die Zeit der Bergung entscheidend verkürzen. Das macht bei Schwerverletzten möglicherweise den Unterschied zwischen Leben und Tod aus. Voraussetzung ist, der Autofahrer hat sich die passende Rettungskarte für sein Fahrzeug besorgt und sie hinter der Fahrer-Sonnenblende im Auto deponiert. Und vorausgesetzt, die Feuerwehrleute wissen davon.

Aufkleber "Rettungskarte im Fahrzeug"

Um die Feuerwehr auf einen Blick zu informieren, sollte auf der Fahrerseite ein Aufkleber (innen an der Windschutzscheibe) angebracht werden.

Den Aufkleber bekommen Sie bei Ihrem ÖAMTC Stützpunkt.

Informationen hier downloaden:

Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Akzeptieren und fortfahren