Modelle

ŠKODA SUPERB Sicherheit-Assistenten

Spurhalte-Assistent

Der Spurhalte-Assistent warnt vor dem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur und wirkt einem ungewollten Spurwechsel mit einem aktiven Steuerimpuls entgegen. Das System ist aktiv bei Geschwindigkeiten über 65 km/h und erkennbarer Spurmarkierung.

ŠKODA SUPERB Sicherheit-Assistenten

Spurwechsel-Assistent

Der Spurwechsel-Assistent überwacht per Radarsensoren in den hinteren Stoßfängern auch die toten Winkel hinter und neben dem Fahrzeug. Je nach Entfernung und Geschwindigkeit der umgebenden Fahrzeuge entscheidet das System, ob es den Fahrer mit optischen bzw. akustischen Signalen auf eine mögliche Gefahr hinweist.

 

ŠKODA SUPERB Sicherheit-Assistenten

Stau-Assistent

Der Stau-Assistent ist eine Komfortfunktion, der beim Superb mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG das Staufahren erleichtern soll. Aktiv ist der Stau-Assistent, wenn die Distanzregelung automatisch (ACC) und der Spurhalte-Assistent eingeschaltet sind.

ŠKODA SUPERB Sicherheit-Assistenten

Frontradar-Assistent

Der Frontradar-Assistent ist ein Sicherheitssystem, das vor einer drohenden Kollision warnt und gegebenenfalls einen Bremsvorgang initiiert um einen möglichen Aufprall abzumildern. Mittels eines Radarsensors im Kühlergrill überwacht der Frontradar-Assistent den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug.

ŠKODA SUPERB Sicherheit-Assistenten

Müdigkeitserkennung

Über Ihre Sicherheit vor allem bei längeren Nachtfahrten wacht die Müdigkeitserkennung, die Detaildaten der Servolenkung bei Geschwindigkeiten über 65 km/h auswertet. Sobald die Funktion ein Verhalten feststellt, das Anzeichen einer Ermüdung des Fahrers sein könnte, wie etwa intensivere Richtungskorrekturen mit dem Lenkrad, empfiehlt sie eine Pause.

ŠKODA SUPERB Sicherheit-Assistenten

Multikollisionsbremse

Wenn ein Fahrzeug in einem Unfall verwickelt wird und dabei die Airbags ausgelöst werden, bleibt das Fahrzeug unter Umständen weiter in Bewegung und das Risiko eines Folgeaufpralls steigt.

Die Multikollisionsbremse hilft, nach einem Aufprall die Geschwindigkeit durch einen Bremseingriff zu verringern und das Fahrzeug zu stabilisieren, damit es nicht zu einem Massenunfall kommt.

Diese Seite ist ein zusätzlicher Teil der öffnenden Seite. Klicken Sie auf den Button, um zu dieser zu gelangen.

Zurück zur öffnenden Seite
Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Akzeptieren und fortfahren