Modelle
Menü

Elektrofahrzeug

 Sind Elektrofahrzeuge bei einem Unfall nicht gefährlich?

Wie konventionelle Fahrzeuge werden auch Elektrofahrzeuge standardisierten Crashtests unterzogen und haben dabei gute Ergebnisse erzielt. Die Batterien können bei einem Unfall nicht explodieren. Darüber hinaus kommen Elektrofahrzeuge ohne Kupplung und ohne Getriebe- oder Motoröl aus, die normalerweise die häufigsten Brandursachen bei Unfällen sind. Insgesamt bestehen Elektrofahrzeuge aus weniger Komponenten, was die Wahrscheinlichkeit von Defekten verringert. Die Batterien sind vom Rest des Fahrzeugs komplett isoliert, und im Falle einer Kollision wird das gesamte System spannungsfrei geschaltet.

 

Erzeugt mein Elektrofahrzeug irgendwelche Geräusche?

Diese Frage ist nun gesetzlich geregelt. Bei den iV-Modellen SUPERB iV, OCTAVIA iV, ENYAQ iV und CITIGOe iV kommt ein elektronischer Soundgenerator zum Einsatz.

 

Ist mein Elektrofahrzeug eine Gefahr für Fußgänger?

Da Elektrofahrzeuge im Allgemeinen leiser sind als herkömmliche Fahrzeuge, müssen Fahrer von Elektrofahrzeugen bei niedrigen Geschwindigkeiten etwas vorsichtiger sein. Aufgrund neuer europäischer Rechtsvorschriften machen auch unsere Elektrofahrzeuge mit einem künstlich erzeugten Fahrgeräusch auf sich aufmerksam, damit vor allem Fußgänger sie rechtzeitig hören können.

 

Wie hoch ist die Lebensdauer eines Elektrofahrzeugs?

Hier spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, insbesondere die Fahrweise, die Fahrzeugpflege und die Einhaltung vorgeschriebener Wartungstermine. Wir können Ihnen allerdings versichern, dass die garantierte Lebensdauer der Hochvoltbatterie bei einem ŠKODA mindestens 8 Jahre bzw. 160.000 km auf 70% der nutzbaren Gesamtkapazität beträgt.

 

Was sind die Unterschiede zwischen einem Plug-in-Hybrid, einem Vollhybrid und einem reinen Elektrofahrzeug?

Plug-in-Hybridfahrzeuge (PHEVs) kombinieren einen klassischen Verbrennungsmotor mit einem Elektromotor, dessen Batterie an einer Steckdose aufgeladen werden kann. Ein PHEV kann im reinen Elektromodus gefahren werden. Dann ist seine Reichweite jedoch auf 50 bis 60 Kilometer begrenzt. Auch ein Hybrid-Elektrofahrzeug (HEV) kombiniert einen Verbrennungsmotor mit einem Elektromotor, kann allerdings nicht über eine externe Energiequelle aufgeladen werden. Die Batterie, die den Elektromotor versorgt, wird ausschließlich während der Fahrt aufgeladen und ist nur für kurze Reichweiten, insbesondere zum Anfahren, ausgelegt. Ein batteriebetriebenes Elektrofahrzeug (BEV) hat keinen Verbrennungsmotor. Das Fahrzeug wird ausschließlich über eine Batterie betrieben, die über eine externe Stromquelle aufgeladen werden kann.

 

Worin unterscheiden sich ein Elektrofahrzeug und ein Plug-in-Hybrid?

Beide sind mit einer Ladebuchse ausgestattet, unterscheiden sich aber ansonsten grundlegend. Der Plug-in-Hybrid, der manchmal auch als PHEV (Plug-in Hybrid Electric Vehicle) bezeichnet wird, kombiniert einen klassischen Verbrennungsmotor mit einem Elektromotor, dessen Batterie sowohl am Stromnetz als auch durch Energierückgewinnung während der Fahrt aufgeladen werden kann. Ein PHEV kann auch im reinen Elektromodus gefahren werden. Dann ist seine Reichweite jedoch auf 30 bis 60 Kilometer begrenzt.

 

Gibt es Unterschiede im Lebenszyklus von Elektro- und Hybridfahrzeugen?

Es gibt keine grundlegenden Unterschiede im Lebenszyklus der Fahrzeuge, egal ob es sich um Hybride, Plug-in-Hybride oder reine Elektromodelle handelt. Der Hauptunterschied besteht darin, dass in Hybriden und Plug-in-Hybriden immer noch Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommen, während ein vollelektrisches Fahrzeug keine Emissionen erzeugt, da es ausschließlich auf Batteriebetrieb setzt.

 

Sind Elektrofahrzeuge zuverlässig?

Wie Sie bereits wissen, sind alle Fahrzeuge von ŠKODA absolut zuverlässig. Unsere Elektrofahrzeuge bilden hier keine Ausnahme. Wir bemühen uns darum, qualitativ hochwertige Fahrzeuge zu produzieren. Dafür verwenden wir ausschließlich von unseren kompetenten Ingenieuren entwickelte, besonders zuverlässige Teile, die den höchsten Qualitätsanforderungen genügen.

 

Gibt es Unterschiede in der Zuverlässigkeit von Elektrofahrzeugen und konventionellen Fahrzeugen?

Grundsätzlich sind Elektrofahrzeuge, Hybride und Plug-in-Hybride genauso zuverlässig wie jedes andere Fahrzeug von ŠKODA. Da bei rein elektrischen Fahrzeugen weniger bewegliche Teile verbaut sind, sinken allerdings die Wartungs- und Betriebskosten. Das bringt Ihnen viele Vorteile und beeinträchtigt die Zuverlässigkeit unserer Fahrzeuge in keiner Weise.

 

Fallen bei einem Elektrofahrzeug zusätzliche Wartungsarbeiten an?

Der Wartungsaufwand ist bei einem Elektrofahrzeug geringer als bei jedem anderen Fahrzeug. Regelmäßige Wartungs- und Servicetermine sind jedoch für jedes Fahrzeug wichtig, um die Zuverlässigkeit und Sicherheit zu gewährleisten. Abgesehen davon fällt bei Elektrofahrzeugen kein Motoröl- oder Getriebeölwechsel an. Zudem sind in Elektrofahrzeugen weniger bewegliche Teile verbaut.

 

Wie finde ich einen Servicepartner, der Elektrofahrzeuge wartet?

Jeder ŠKODA AUTO Servicepartner kann Elektro- und Hybridfahrzeuge warten. Spezielle Batteriereparaturen können jedoch nur von ausgewählten Servicezentren durchgeführt werden. Wir arbeiten derzeit am Ausbau und der Zertifizierung von Servicezentren, um unseren Kunden den gewohnten Servicestandard zu bieten.

 

Was muss gewartet werden?

Elektrofahrzeuge sind nicht so wartungsintensiv. Sie haben weniger Verschleißteile. Es gibt keine Zündkerzen, Zylinder, Einspritzdüsen, Turbolader, Öltanks usw. Daher geht es bei der Wartung hauptsächlich um die Überprüfung der Bremsanlage und der elektrischen Anlage des Fahrzeugs. Im Vordergrund steht die Messung von Spannung und Batteriekapazität. Wie die Wartung eines Elektrofahrzeugs im Detail aussieht, hängt vom Modell und der jeweiligen Ausstattung ab.

 

Kann ich angesichts der umfangreichen Elektronik im Fahrzeug einfache Wartungsarbeiten selbst durchführen?

Da das Fahrzeug über ein leistungsstarkes elektrisches System verfügt, müssen die spezifischen Arbeiten, die der Fahrer selbst erledigen kann (wie er es von herkömmlichen ŠKODA Fahrzeugen gewohnt ist), sehr genau definiert werden. Der Umfang derartiger Wartungstätigkeiten ist jedoch begrenzt, da der Aufbau der Motoren mit der Zeit immer einfacher wird. Grundlegende Arbeiten im Zusammenhang mit dem Betrieb des Fahrzeugs, wie zum Beispiel das Prüfen des Reifendrucks und das Nachfüllen der Betriebsflüssigkeiten, können natürlich auch in Zukunft vom Fahrer selbst durchgeführt werden. Alles andere sollten Sie einem autorisierten Servicepartner überlassen, der eine erstklassige Betreuung garantiert.

 

Kann ich ein Elektrofahrzeug mit einem Abschleppseil abschleppen?

Ein Fahrzeug mit Elektromotor kann nicht mit einem Abschleppseil oder einer Hubbrille abgeschleppt werden. Muss ein Fahrzeug abgeschleppt werden, sollte es stets mit einer hydraulischen Hebevorrichtung auf die Plattform des Abschleppwagens gehoben werden. Sie können das Fahrzeug über kurze Strecken schieben, wenn es sich im Leerlauf befindet und die Zündung eingeschaltet ist.

 

Sollte ein Elektrofahrzeug eher im Schatten oder in der Sonne geparkt werden?

Da sich die Batterie im Fahrzeugboden befindet, ist sie keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt. Allerdings wird bei der Kühlung des Fahrzeugs elektrische Energie aus der Batterie entnommen, wodurch sich die Reichweite verringert.

 

 

Was passiert, wenn man mit dem Fahrzeug durch tiefes Wasser fährt?

Das Elektrofahrzeug verhält sich nicht anders als ein konventionelles Fahrzeug. Die Hochvoltbatterie ist in einem versiegelten Gehäuse untergebracht, um das Eindringen von Wasser zu verhindern.

 

Spare ich durch den Kauf eines Elektrofahrzeugs Geld?

Mit dem Kauf eines Elektrofahrzeugs können Sie auf jeden Fall langfristig Geld sparen, da die Betriebskosten im Schnitt wesentlich niedriger als bei herkömmlichen Fahrzeugen sind. Je nachdem, in welchem Land Sie leben, profitieren Sie gegebenenfalls auch von Steuerbegünstigungen oder anderen staatlichen Förderungen. Weitere Informationen erhalten Sie bei jedem ŠKODA Händler in Ihrer Nähe. 

Diese Seite ist ein zusätzlicher Teil der öffnenden Seite. Klicken Sie auf den Button, um zu dieser zu gelangen.

Zurück zur öffnenden Seite