Modelle
Menü

Details

ŠKODA ENYAQ COUPÉ 𝗶V

Dimensionen

Sicherheit

Sicherheitsfunktionen

Das ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV steht für kompromisslose Sicherheit. Zusätzlich zu den bereits beschriebenen Sicherheitssystemen sind für das ENYAQ COUPÉ iV die folgenden Ausstattungsmerkmale serienmäßig oder optional erhältlich:

Isofix- und Top-Tether-Verankerungspunkte zur Befestigung eines Kindersitzes befinden sich auf den äußeren Rücksitzen und auf dem Beifahrersitz.

› Im Unterschied zu einem herkömmlichen Tempomaten, die eine festgelegte Geschwindigkeit einhält, kann der Fahrer mithilfe des Geschwindigkeitsbegrenzers eine beliebige Fahrgeschwindigkeit wählen, darf aber die eingestellte Höchstgeschwindigkeit nicht überschreiten.

› Das Antiblockiersystem (ABS) verhindert das Blockieren der Räder bei einer Vollbremsung oder bei einem Bremsmanöver auf rutschigem Untergrund.

› Durch die Erhöhung des Bremsdrucks unterstützt der hydraulische Bremsassistent (HBA) den Fahrer bei Notbremsmanövern. Dadurch kann der Bremsweg erheblich verkürzt werden.

› Die elektronische Bremskraftverteilung (EBV) optimiert automatisch den Bremsdruck und sorgt für die richtige Verteilung der Bremskraft. Damit wird ein Überbremsen der Hinterräder verhindert.

› Die Motorschleppmomentregelung (MSR) verhindert beim Verzögern auf glatter Fahrbahn ein Blockieren der Antriebsräder.

› Die Antriebsschlupfregelung (ASR) verhindert beim Anfahren und Beschleunigen auf rutschiger Fahrbahn ein Durchdrehen der Räder.

› Die elektronische Differenzialsperre (EDS) stabilisiert das Fahrzeug beim Beschleunigen oder beim Bewältigen von Steigungen bei unterschiedlicher Bodenhaftung der Antriebsräder.

› Die Gespannstabilisierung (TSA) arbeitet im Verbund mit der Original-Anhängerkupplung, die mit einem eigenen Steuergerät ausgestattet ist. Das System bremst bei Bedarf ein oder mehrere Räder ab und verringert gleichzeitig das Drehmoment des Elektromotors. Durch das Eingreifen des TSA-Systems werden Fahrzeug und Anhänger stabilisiert.

› Die elektronische Querdifferenzialsperre (XDS+) unterstützt den Fahrer in scharfen Kurven und sorgt dafür, dass sich das Fahrzeug bei dynamischem Kurvenfahrten neutral verhält. Die Steuerelektronik simuliert im Wesentlichen ein Sperrdifferenzial, um die Traktion und Fahrdynamik in Kurven zu verbessern. Daher lässt sich das Fahrzeug erheblich sicherer und gelassener durch Kurven bewegen.

› Dank der Reifendruckkontrolle (TPM+) ist der Fahrer jederzeit über den Reifendruck informiert.

› Die Autohold-Funktion verhindert beim Halten oder Anfahren das unbeabsichtigte Wegrollen des Fahrzeugs (unabhängig von der Steigung), ohne dass das Bremspedal betätigt werden muss. Die Bremse wird beim Betätigen des Gaspedals automatisch gelöst. Bei aktivierter Autohold-Funktion wirkt der Bremsdruck auf beide Achsen.

Antrieb und Lenkung

Allradantrieb

Der an der Hinterachse verbaute Elektromotor kann durch einen zweiten Elektromotor an der Vorderachse ergänzt werden. Damit wird das ENYAQ COUPÉ iV zum Allradfahrzeug.

Der Frontantrieb wird vollautomatisch zu- und abgeschaltet. Der Fahrer kann das Verhalten des Allradantriebs durch die Wahl des Fahrprofils - Sport, Eco, Comfort, Normal, Individual oder Traction - bis zu einem gewissen Grad beeinflussen.

Der Allradantrieb verbraucht nur geringfügig mehr Energie als der Heckantrieb. Der Mehrverbrauch ist hauptsächlich auf das höhere Gewicht des Fahrzeugs durch den zusätzlichen Frontmotor zurückzuführen. Diese Art des Allradantriebs ist energieeffizienter als bei der herkömmlichen Anordnung mit Mittendifferenzial und Kardangelenk.

Der Allradantrieb ist nur in Kombination mit der größten Batterie (82 kWh) erhältlich.

Dynamische Fahrwerksregelung mit Fahrprofilauswahl

Für maximales Fahrvergnügen kann das ENYAQ COUPÉ iV mit einer dynamischen Fahrwerksregelung mit Fahrprofilauswahl ausgestattet werden. Je nach gewähltem Fahrprofil verändern sich die Stoßdämpfercharakteristik und andere Fahrzeugeinstellungen. Sie entscheiden ganz einfach per Knopfdruck, ob Sie entspannt und komfortabel cruisen oder dynamisch und sportlich unterwegs sein möchten.

Die dynamische Fahrwerksregelung überwacht kontinuierlich das Fahrverhalten und reagiert auf die jeweiligen Fahrsituationen (Bremsen, Beschleunigen, Kurvenfahrt), indem sie die Dämpfungscharakteristik je nach ausgewähltem Fahrprofil für jedes einzelne Rad individuell und unabhängig voneinander anpasst.

Sportfahrwerk

Das Sportfahrwerk bietet ein strafferes Fahrwerk mit sportlichen abgestimmten Stoßdämpfern, die für ein außerordentlich agiles und dynamisches Fahrverhalten sorgen. Das Fahrwerk ist an der Vorderachse um 15 mm und an der Hinterachse um 10 mm tiefer gelegt.

Regeneratives Bremsen

Beim regenerativen Bremsen wird die kinetische Energie des Fahrzeugs in elektrische Energie umgewandelt, die dann in der Hochvoltbatterie gespeichert wird. So wird die Energie effizient genutzt und trägt dazu bei, die Reichweite des Elektrofahrzeugs zu erhöhen, indem die Batterie auch während der Fahrt nachgeladen wird.

Die Bremsenergierückgewinnung erfolgt in verschiedenen Fahrsituationen und mit unterschiedlichen Profilen, die jederzeit geändert werden können. Die Intensität der Bremsenergierückgewinnung kann manuell vom Fahrer oder automatisch von der Steuereinheit des Fahrzeugs eingestellt werden.

Progressivlenkung

Die progressive Lenkung sorgt beim ENYAQ COUPÉ iV für besseres Fahrverhalten und mehr Agilität auf kurvigen Strecken. Bei diesem System ändert sich das Übersetzungsverhältnis der Lenkung je nach Lenkradeinschlag.

Selbstdichtende Reifen

In Verbindung mit 20- und 21-Zoll-Rädern ist das Fahrzeug serienmäßig mit einem Reifenreparaturset oder mit Reifen ausgestattet, die sich bei einer Laufflächenverletzung sofort und ohne Druckverlust abdichten.

Diese Seite ist ein zusätzlicher Teil der öffnenden Seite. Klicken Sie auf den Button, um zu dieser zu gelangen.

Zurück zur öffnenden Seite