Modelle
Menü
Path 2@2x

01.10.2021

ŠKODA ENYAQ COUPÉ 𝗶V

  • Neue, noch emotionaler gestaltete Karosserievariante für rein elektrisches Flaggschiff ŠKODA ENYAQ iV
  • Drei Leistungsstufen, Heck- oder Allradantrieb und noch bessere Aerodynamik
  • Von modernen Wohnwelten inspirierte Design Selections und großzügiges Platzangebot im Innenraum

Nach dem erfolgreichen Start des ŠKODA ENYAQ iV erweitert ŠKODA AUTO die Palette seines ersten rein elektrischen SUV um eine zweite, noch emotionaler gestaltete Karosserievariante: Das viertürige ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV kennzeichnet ein elegant nach hinten abfallendes Heck. Der Luftwiderstandsbeiwert ist mit cw 0,247 nochmals niedriger als bereits beim ENYAQ iV. Daher ist das ENYAQ COUPÉ iV noch effizienter und bietet mit der größeren Batterie eine maximale Reichweite von mehr als 535 Kilometern im WLTP-Zyklus. Zur Wahl stehen zwei Batteriegrößen und drei Leistungsstufen mit Heck- oder Allradantrieb. Im Innenraum ersetzen die aus dem ENYAQ iV bekannten Design Selections klassische Ausstattungslinien. Typisch ŠKODA verfügt auch das ENYAQ COUPÉ iV über großzügige Platzverhältnisse im Interieur, das Kofferraumvolumen liegt bei 570 Litern.

Thomas Schäfer, Vorstandsvorsitzender von ŠKODA AUTO, sagt: "Mit unserem rein elektrischen Flaggschiff ŠKODA ENYAQ iV ist uns auf den internationalen Märkten ein Start nach Maß gelungen. Das Fahrzeug kommt bei unseren Kunden hervorragend an, schon jetzt liegen uns rund 70.000 Bestellungen vor. Mit dem ENYAQ COUPÉ iV legen wir Anfang 2022 nach: Diese noch emotionaler gestaltete Modellvariante unseres E-SUV ist ein echtes Designhighlight und rundet unsere Modelpalette nach oben ab."

Das ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV ergänzt die Angebotspalette des ENYAQ iV und bietet noch mehr Dynamik für lifestyleorientierte Kunden. Für Familien hält es großzügige Platzverhältnisse für bis zu fünf Personen sowie einen 570 Liter großen Kofferraum bereit. Die neue Modellvariante ist in drei Leistungsstufen als ENYAQ COUPÉ iV 60 und ENYAQ COUPÉ iV 80 mit Heckantrieb oder als ENYAQ COUPÉ iV 80x mit Allradantrieb erhältlich. Durch die gegenüber dem ENYAQ iV nochmals bessere Aerodynamik und einen Luftwiderstandbeiwert von cw 0,247 ist das viertürige Coupé noch effizienter und erreicht in der Variante mit der größeren der zwei verfügbaren Batterien und Heckantrieb eine maximale Reichweite von mehr als 535 Kilometern im WLTP-Zyklus. Eine serienmäßige Schnellladefunktion sorgt für kurze Ladezeiten. Blickfang im Innenraum ist das 13 Zoll große zentrale Touch-Display.

 

ENYAQ iV für ŠKODA weltweit eine Erfolgsgeschichte

Der ŠKODA ENYAQ iV ist auf Anhieb hocherfolgreich in die internationalen Märkte gestartet. Das erste ŠKODA-Serienmodell auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) aus dem Volkswagen Konzern überzeugte Experten, Medienvertreter und Kunden sofort gleichermaßen. Derzeit übersteigt die Nachfrage die Produktionskapazitäten im ŠKODA-Stammwerk in Mladá Boleslav, wo der ENYAQ iV in Europa als einziges MEB-Modell des Konzerns außerhalb Deutschlands vom Band rollt. Im Test des unabhängigen European New Car Assessment Programme (Euro NCAP) hat das rein elektrische SUV die Höchstwertung von fünf Sternen erzielt. Dabei erreichte der ENYAQ iV beim Insassenschutz mit 94 Prozent für erwachsene Passagiere und 89 Prozent für Kinder das bislang beste Ergebnis überhaupt im Euro NCAP Test. Außerdem erhielt der ENYAQ iV den renommierten Red Dot Award für herausragendes Produktdesign und sammelte weitere Auszeichnungen von Automobil-Fachmagazinen auf dem größten europäischen Markt Deutschland. So gewann das neue Flaggschiff von ŠKODA bei der "auto motor und sport"-Leserwahl "Best Cars 2021" die Importwertung in der Kategorie Kompakte SUV/Geländewagen und bei der "Auto Trophy" kürten die Leser der "Auto Zeitung" den ENYAQ iV zum besten Importfahrzeug in der Kategorie E-SUV. Bei der Leserwahl "Allradautos des Jahres" von

"Auto Bild Allrad" sicherte sich das SUV den Titel des Importsiegers bei den Allrad-Elektroautos. Außerdem gewann das SUV im Rahmen der Auszeichnung Electric Car Of The Year 2021 der britischen Automobilzeitschrift What Car? in der Kategorie Best Electric Large SUV. Von der britischen Website electrifying.com erhielt der ENYAQ iV den Titel Best Family Car 2021.

 

Emotionale Linienführung und serienmäßiges Panoramaglasdach

Das neue ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV ist noch emotionaler gestaltet als die SUV-Variante. Das serienmäßige Panoramaglasdach fällt ab der B-Säule sanft nach hinten ab. Mit einer Länge von 4.653 Millimetern ist das Coupé vier Millimeter länger als der ENYAQ iV und mit 1.617 Millimetern einen Millimeter höher. Die Breite von 1.879 Millimetern und der Radstand von 2.765 Millimetern sind bei beiden Modellen identisch, der Kofferraum des Coupés liegt mit einem Volumen von 570 Litern fast gleichauf mit dem SUV (585 Liter). Den kraftvollen Auftritt unterstreichen große Leichtmetallräder mit einem Durchmesser von 19 bis 21 Zoll. Auf Wunsch sind LED-Matrix-Scheinwerfer erhältlich. Dabei ermöglichen 24 individuell ansteuerbare LEDs in jedem Fernlichtmodul, dauerhaft mit Fernlicht zu fahren, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Gleichfalls optional sind die Voll-LED-Heckleuchten, die neben einem kristallin gestalteten Bereich auch die markentypische C-Leuchtgrafik und dynamische Blinker prägen. Optional ist für das ENYAQ COUPÉ iV auch der Frontgrill im LED-Crystal-Design ("Crystal Face") erhältlich. Insgesamt beleuchten hier 131 LEDs die vertikalen Rippen sowie die horizontale Leiste des markanten ŠKODA-Grills. Die LED-Module der LED-Matrix-Scheinwerfer für Abblend- und Fernlicht sowie der Tagfahrlichtleiste bieten außerdem einen animierten Welcome-Effekt.

 

Interieur mit Design Selections

Im Interieur setzt ŠKODA auch beim ENYAQ COUPÉ iV auf die innovativen Design Selections und eine übersichtliche Angebotsstruktur. Die Design Selections sind von modernen Wohnwelten inspiriert und ersetzen klassische Ausstattungslinien. Stil, Farben und verwendete Materialien sind jeweils geschmackvoll aufeinander abgestimmt. In der Grundausstattung präsentiert sich die Design Selection Loft modern, wohnlich und familiär. Die harmonische Kombination grauer und schwarzer Farbtöne ist elegant und zeitlos. In optionalen weiteren Design Selections kommen auch nachhaltige Materialien zum Einsatz. So bestehen beispielsweise in der Selection Lodge die Sitzbezüge zu 40 Prozent aus natürlicher Schurwolle mit dem Wollsiegel der Woolmark Company und zu 60 Prozent aus Polyester, das aus jeweils aus rund 318 recycelten PET‑Flaschen gewonnen wird. Das cognacfarbene Leder für die Sitze der Design Selection ecoSuite wird ohne den Einsatz von Chemikalien nachhaltig und ökologisch mit Extrakten aus den Blättern des Olivenbaums gegerbt.

 

13-Zoll-Multitouch-Display und umfassende Serienausstattung

Zentrales Element im Innenraum ist das 13 Zoll große, mittig positionierte Multitouch-Display. Es lässt sich individualisieren und ermöglicht den Zugriff auf das Infotainmentsystem sowie sämtliche Fahrzeugfunktionen. Das Virtual Cockpit zeigt dem Fahrer auf einem 5,3 Zoll großen Display übersichtlich die wichtigsten Informationen zu Geschwindigkeit, Fahrdaten, Navigation und Assistenzsystemen an. Das optionale Head-up Display projiziert zusätzliche Informationen direkt ins Sichtfeld des Fahrers, teilweise mithilfe von Augmented Reality. Zur umfangreichen Serienausstattung des ENYAQ COUPÉ iV zählen im Interieur eine Zwei-Zonen-Climatronic, der schlüssellose Easy-Start per Start-Stop-Taste (KESSY GO) sowie eine LED-Innenraumbeleuchtung. Diese illuminiert die Dekorleisten an den Türen und die Türöffner sowie die Fußräume vorne und hinten. Die übersichtliche Angebotsstruktur hält zudem Optionspakete für zehn verschiedene Themenbereiche bereit, davon die meisten in einer Basis- und einer Plus-Ausführung mit erweitertem Umfang. Ausgewählte Einzeloptionen sind für alle Modelle erhältlich.

 

Zwei Batterien, drei Leistungsstufen, Heck- und Allradantrieb

Für das ENYAQ COUPÉ iV bietet ŠKODA zwei Batteriegrößen und drei unterschiedliche Leistungsstufen an. Die Batterien sind im Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) aus dem Volkswagen Konzern im Unterboden platziert. Im ENYAQ COUPÉ iV 60 ist eine Lithium-Ionen-Batterie mit einem Energiegehalt von 62 kWh verbaut, davon lassen sich netto 58 kWh nutzen. Der Elektromotor leistet 132 kW* und treibt über ein Ein-Gang-Getriebe die Hinterräder an. Auch beim ENYAQ COUPÉ iV 80 werden die Hinterräder angetrieben, hier entwickelt der Elektromotor eine Leistung von 150 kW*. In Kombination mit dem größeren 82-kWh-Akku (netto 77 kWh) und der exzellenten Aerodynamik mit einem Luftwiderstandsbeiwert von cw 0,247 ermöglicht diese Variante mit mehr als 535 Kilometern die größte Reichweite innerhalb der Baureihe.

 

Auch im ENYAQ COUPÉ iV 80x kommt die größere der beiden Batterien zum Einsatz. Sie liefert bei diesem Modell auch Strom für einen zweiten, 80 kW starken Elektromotor an der Vorderachse, damit verfügt das ENYAQ COUPÉ iV 80x über Allradantrieb. Insgesamt entwickeln die beiden Elektromotoren gemeinsam 195 kW**. Mit Wechselstrom lässt sich das neue Coupé - beispielsweise an einer ŠKODA iV Charger-Wallbox - mit bis zu 11 kW in sechs bis acht Stunden komplett laden. Das ENYAQ COUPÉ iV lässt sich auch an öffentlichen DC-Schnelladestationen mit einer Ladeleistung von bis zu 125 kW laden. Auf Wunsch ist auch der iV Universal Charger erhältlich, eine mobile Ladelösung mit austauschbaren Anschlusssteckern.

 

 

 

* Unter Umständen ist die maximale Systemleistung nicht voll verfügbar. Die in einzelnen Fahrsituationen verfügbare Leistung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. der Umgebungstemperatur, dem Ladestand sowie der Temperatur, dem Zustand oder dem Alter der Hochvoltbatterie.

 

** Elektrische Maximalleistung 195 kW: Gemäß UN-GTR.21 ermittelte Maximalleistung, die für maximal 30 Sekunden abgerufen werden kann. Die in der individuellen Fahrsituation zur Verfügung stehende Leistung ist abhängig von variablen Faktoren wie Außentemperatur, Temperatur-, Lade- und Konditionierungszustand oder physikalische Alterung der Hochvoltbatterie. Die Verfügbarkeit der Maximalleistung erfordert insbesondere eine Temperatur der Hochvoltbatterie zwischen 23 und 50 °C und einen Batterieladezustand > 88 %. Abweichungen insbesondere von vorgenannten Parametern können zu einer Reduzierung bis hin zur Nichtverfügbarkeit der Maximalleistung führen. Die Batterietemperatur ist in gewissem Umfang über die Funktion Standklimatisierung mittelbar beeinflussbar und der Ladezustand unter anderem im Fahrzeug einstellbar. Die aktuell zur Verfügung stehende Leistung wird in der Fahrleistungsanzeige des Fahrzeugs angezeigt. Um die nutzbare Kapazität der Hochvoltbatterie bestmöglich zu erhalten, empfiehlt es sich, für die tägliche Nutzung ein Ladeziel von 80 % für die Batterie einzustellen (vor z. B. Langstreckenfahrten auf 100 % umstellbar).